Musik starten

Willkommen auf Johnmaica

Wir sind John und Anita.
Es gibt viele interessante Plätze auf dieser schönen grünen Insel, die es wert sind besucht, entdeckt und erklommen zu werden. Gern würden wir euch diese auf unseren Tagestouren zeigen.

Wir starten hier mit Eindrücken in unserem Blog, den wir gern regelmäßig für euch mit Neuigkeiten, Tipps und Informationen füllen werden, damit ihr (hoffentlich auch nach dem Urlaub) immer einen Grund habt auf unsere Seite zurückzukehren.

One Love

Wir sind auch auf Facebook, Holdidaycheck, Tripadvisor zu finden:


Fischerboot

27.08.2017

Ein schönes Photo mit einem einsamen Fischerboot auf dem Black River auf Jamaika

Wo ist wohl der Fischer?

Mit ziemlicher Sicherheit irgendwo im Wasser, schnorchelnd die Fische harpunieren ....

Wo sind wohl die Krokodile?

Mit ziemlicher Sicherheit auch irgendwo im Wasser ....

Jamaica, no problem yeah mon!

Offiziell jagen die Krokodile nachts, wir hoffen nur, dass sie das auch wissen - aber soweit alles entspannt


Jerk chicken

28.07.2017

Früher wurde dieses Hähnchengericht noch in einem Erdloch zubereitet.

Liebevoll auf Pimentholz gegrillt, später mit Wellblech abgedeckt, selbstverständlich richtig gut gewürzt und mit scharfer Sauce serviert.

Der absolute Leckerschmecker. Unter den karibisch, bzw. jamaicanischen finger foods ganz oben auf dem Speiseplan


Vorurteile

08.07.2017

Wir werden oft auf dieses Werbeschild angesprochen und gefragt
"Sind die Nutten hier umsonst??"

Nein, dass sind sie natürlich nicht. Prostitution ist sogar verboten auf der Insel - wie so vieles anderes auch .... :)

Dies ist eine Werbung für Telefoneinheiten die "Null, Frei sind und nichts" kosten - etwas Patois ins "Nichts" geschrieben und schon entstehen absolut falsche Gerüchte.... Herrlich!
Nun müssen wir immer grinsen, wenn wir dies an der Straße sehen

Fazit: Die N..... sind auch hier nicht umsonst und eigentlich gibt es sie ja überhaupt nicht  :)


Lovers Leap

19.06.2017

Lovers Leap, ein Aussichtspunkt auf Jamaica mit trauriger Geschichte.

Angeblich ist hier früher ein Sklavenpärchen in den Tod gesprungen, da sie getrennt verkauft werden sollten.

Der Blick ist unbeschreiblich schön, die lange Anfahrt dorthin eher weniger :)
aber der weite Blick, die Ruhe, die Farben des türkisfarbenden Meeres, des blauen Himmels und der Natur lassen dies schnell wieder vergessen.


Usain Bolt

11.06.2017

Mit einer Riesenparty im Stadion in Kingston hat sich Superstar Usain Bolt von seinen Landsleuten verabschiedet.
Sein letzter Lauf auf heimatlichem Boden wurde von vielen Leuten großartig gefeiert.

Der Weltmeister wird noch einmal im August in London antreten und zieht sich dann aus dem aktiven Teil seiner Laufbahn zurück.

Er hat Jamaica stolz gemacht und ist ein Vorbild vor allem für die Jugend.